Minecraft-Moderne: Siedlung am Hauptbahnhof

Modernes (Er)Leben

Die Siedlung am Hauptbahnhof wird dominiert von Holz, Sand und Glas.Inmitten der unberührten Natur ragt eine moderne Siedlung mit Gebäudekomplexen aus Holz und Glas hervor. Das Äußere dieser Siedlung säumen Sandwege, die von Holzbohlen umschlossen sind, munter plätschert ein Brunnen in den Tag hinein und auch ein kleiner Teich mit Bambusbepflanzung lässt sich hier entdecken.

Die Siedlung am Hauptbahnhof besteht im Grunde aus drei verschiedenen Gebäuden, 2 Baumhäusern und einer Anlegestelle für kleine Boote. Während das größte Gebäude hauptsächlich nur dem modernen Wohnen dient und ein weiterer (im Berg befindlicher) Komplex unseren Hauptbahnhof samt Testkammer für Mit dieser Hütte begann der Bau der Siedlung am Hauptbahnhof: Das Spawner-Haus.Redstone-Schaltungen etc. beherbergt, spielt das augenscheinlich kleinste Haus eine zentrale Rolle für Luretania: direkt unter ihm geht es bis auf Grundstein-Niveau hinab, vorbei an 10 Spawn-Ebenen, die unsere größte Monsterfalle mit Gegnern versorgt. Eben jener Mob-Spawner ist der Grundstein für unseren Vorrat an Gegenständen wie Knochenmehl, Schwarzpulver, Federn, Spinnenseide, Enderman-Augen und so weiter.


Eine kleine Exkursion in die Geschichte Luretanias

Die Hauptsiedlung besteht aus 3 verschiedenen Gebäuden inklusive einem Baumhaus.Direkt nachdem wir unsere erste kleine Hütte gebaut hatten, gingen wir auf Entdeckungstour und begannen, den unendlich groß erscheinenden Ozean zu umrunden. Auf dieser gar abenteuerlichen Expedition (wir wussten damals noch nicht, dass unser "Ozean" sich irgendwann als ein etwas größerer See herausstellen wird...) kamen wir auch an den Ort, wo wir in Bälde unsere Siedlung errichten würden. Zu dieser Zeit allerdings befand sich an dieser Stelle nur ein ausladender Wald und ein kleines Bergmassiv. Und als wir nun durch die Gegend wuselten, immer auf der Suche nach einer Höhle zum Erkunden, stießen wir auf einen dunklen Spalt im Felsen, aus dem verdächtig viele Spinnen krochen. Todesmutig wurden die Schwerter gezogen, los ging der Sturm auf die Feindes-Horden, ein Kriegsschrei auf den Lippen. Solch einer gezielten Attacken konnten die schwachbrüstigen Gegner nicht standhalten, Spinne um Spinne fiel auf dem Schlachtfeld - bald war die Höhle ausgekundschaftet, die Belohnung lag vor uns: Ein Spinnen-Spawner! Sogleich fassten wir den Entschluss, dass an diesem Tage der Grundstein für unsere erste Monster-Falle an genau diesem Ort gelegt werden sollte. Also bauten wir dann ein weiteres kleines Haus über dem Spawner-Käfig, hoben Spawn-Ebene um Spawn-Ebene aus. Damals aber nur vier an der Zahl, die sechs weiteren Plattformen folgten erst nach mehreren Monaten. Nun folgten nach und nach die restlichen Gebäude, Wege wurden angelegt, Zuckerrohr angebaut - die Siedlung am Hauptbahnhof war gegründet.
Das Wohnhaus in der Minecraft-Siedlung besteht hauptsächlich aus Holz und Glas...... und besitzt einen Balkon sowie einige Anbauten.Die Innenräume sind dank der Glasdecke besonders hell gehalten.









Frisch geblo(ck)ggt

Luretania-Let's Show von Wachilles
- 25. Oct. 2015