Eine Minecraft-Welt lädt zum Erkunden ein

Die Minecraft Welt LuretaniaAm Anfang war die Wildnis
Die Welt Luretania ist unser Versuch, die weite, unberührte Wildnis einer typischen Minecraft-Welt urbar zu machen und in eine freundliche - oder zumindest nicht mehr ganz so lebensfeindliche - Welt zu verwandeln. Zu Beginn fanden wir uns an einem sonnenbeschienenen Strand wieder. Ehe die gefürchtete erste Nacht hereinbrach, gelang es uns, eine kleine Höhle in den Stein zu treiben. Dort entstand unsere erste Hütte, unser Strandhaus.

Die Küste entlang zum Monsterspawner
Vom Strandhaus aus wanderten wir die Küste entlang und stießen schon bald auf unseren ersten Mobspawner. Diesen integrierten wir in unsere Monsterfalle, die sich mittlerweile über 10 Ebenen hinweg erstreckt. Lange Zeit diente uns die über dem Spawner errichtete Hütte als zentrales Lager für unsere Ressourcen und als Mittelpunkt unserer weiteren Expansion.

Ein Sandsteintempel führte zur Errichtung der Burg Rabenstein
Der Spawner befindet sich auf einem Hügel, der bis zum Ufer eines Meeres hin steil abfällt. Am fernen Ufer der gegenüberliegenden Landzunge machten wir eine sandige Küste aus. Dort sollte unser Wüstentempel samt Pyramide entstehen. Dessen Bau verschlang natürlich Unmengen an Sandstein - außerdem benötigten wir Sand, um die Wüstenlandschaft weiter auszubauen. Aus diesem Grund bauten wir auf der Nachbarinsel massiv Sand und Sandstein ab. Zurück blieb eine riesige Kraterlandschaft - und ein kühner Plan: An dieser Stelle, über den durch den Abbau entstandenen Höhlensystemen, sollte unsere Burg Rabenstolz entstehen.

Die Welt wuchs kontinuierlich weiter
Nach und nach wuchs unsere Welt weiter und weiter: Die Burg wurde fertiggestellt und avancierte zu unserem neuen zentralen Ressourcenlager, alles wurde per - zunächst unterirdischem - Bahnnetz verbunden, am Spawner errichteten wir unseren Hauptbahnhof. Bei einer Erkundungsreise fanden wir uns plötzlich in einer weißen Winterlandschaft wieder und beschlossen, auf einem schneebeschneiten Hügel eine urig-moderne Skihütte zu errichten, natürlich ebenfalls mit Anbindung an das Schienennetz. Aber diesmal - Premiere! - als Oberlandbahn auf Pfeilern. Hinzu kamen noch eine Baumfarm, die optisch etwas an ein Stadion erinnert, ein Bauernhof, ein mittelalterliches Dorf samt zweiter Burg, ein rießiges Waldgebiet, und und und... Und schließlich die Erschließung des Nethers samt Verbindung aller wichtiger Knotenpunkte der normalen Welt durch Netherportale. Was noch schnelleres Reisen ermöglicht, da ein Block im Nether ja acht Blöcken in der echten Welt entspricht... und somit unser mühsam in den Fels gehauenes Stollensystem für die Bahn etwas obsolet machte...

Die Welt im Detail
Auf den folgenden Seiten werden wir nach und nach die oben beschriebenen Inhalte im Detail vorstellen: Gegliedert nach Themengebieten, wie z.B. "Mittelalter" oder "Strand", mit Screenshots aller wichtigen Bauten oder Elemente. Später sollen auch noch Videos folgen. Oder lade Dir die Welt einfach herunter und erkunde selbst.

Minecraft Mittelalter: Burgen, Dörfer
Düster-dunkles Mittelalter
Von Burgen und Dörfern

Minecraft: Modernes Wohnen
Modernes Wohnen
Luxus & moderne Architektur

Minecraft Winter: Spaß im Schnee
Wildes, weißes Winterland
Spaß im Schneegestöber

Minecraft Strand: Sonne & Sommerspaß
Sommer, Strand & Sonne
Leben am Strand

Frisch geblo(ck)ggt

Luretania-Let's Show von Wachilles
- 25. Oct. 2015